Weitere Berichte zur Messe:
Im Aufwind -Europ├Ąische Taximesse in K├Âln lockt deutlich mehr Besucher als in fr├╝heren Jahren

ÔÇťWas hat das Taxigewerbe aus fiskalischer Sicht zu erwarten?ÔÇŁ

Umdenken - Das Ende der klassischen Taxizentrale kommt n├Ąher

Fotogalerie

Fotos und Kommentare zu neuen und nicht ganz so neuen Taxen.

Ungew├Âhnliches

Links

Linkliste zu den Ausstellern der Taximesse
07.11.2004

Raus aus der
Service-W├╝ste

Wenig Interesse f├╝r Vortrag ├╝ber Dortmunder Plus-Taxi-Projekt

Nur rund 200 Zuh├Ârer fanden sich am Freitag ein, als Dieter Zillmann, Vizepr├Ąsident des BZP, Vorsitzender der Fachvereinigung Personenverkehr Nordrhein e.V. und Gesch├Ąftsf├╝hrer der Taxi Dortmund e.G. ├╝ber die Erfahrungen mit dem bundesweit beachteten Projekt Plus-Taxi referierte.

Im Schnellverfahren gab es dabei Unmengen von Infos rund um die Entstehung und Entwicklung des Plus-Taxis - selbst Schnellschreiber- und Leser d├╝rften dabei arge Probleme gehabt haben, dem Vortrag zu folgen. Hier w├Ąre weniger ganz eindeutig mehr gewesen.

Da an anderer Stelle schon h├Ąufiger ├╝ber das Konzept geschrieben wurde, verkneifen wir uns hier die Wiederholungen. F├╝r manch einen Zuh├Ârer neu war allerdings die Ansage, da├č man nach gerichtlichen Querelen mit Unternehmern vor Ort die Altersgrenze von ehemals 6 Jahren f├╝r Taxen aufgVortrag zum Plus-Taxi-Projekt in Dortmundehoben habe. Auch ein gepflegter 124er k├Ânnen ja noch was hermachen. Da ging denn doch ein L├Ącheln ├╝ber die Gesichter des Publikums.

Weiter vermeldete Zillmann positive Erkenntnisse, die nach der Einf├╝hrung gewonnen wurden. So w├╝rden auch Handy-Kunden, die zuvor durch schlechten Service zu bestimmten Unternehmern getrieben worden seien, wieder zur ÔÇťPlus-Taxi-ZentraleÔÇŁ zur├╝ckwechseln. Auch sei das Plus-Taxi-Zertifikat geeignet, aggressive Kunden im Zaun zu halten nach dem Motto ÔÇťIch biete Ihnen ordentlichen Service, daf├╝r k├Ânnen Sie sich sich gef├Ąlligst auch ordentlich benehmen.ÔÇŁ

Bedauerlich, da├č das Interesse an dieser zukunftstr├Ąchtigen Einrichtung bisher so gering ausf├Ąllt. Erst die zum Vortragsende anstehende Tombola-Verlosung sorgte dann f├╝r eine merkliche Belebung im Saal. Vielleicht f├Ąllt es vielen schwer, sich anh├Âren zu m├╝ssen, da├č das, ÔÇťwas wir durch unsere Dummheit vergeudet haben nicht in ein paar Tagen wieder aufgeholt werden kann.ÔÇŁ
(jr)

Seitenanfang   •   Kontakt   •   Impressum   •   Datenschutz