Infos zu Taxen und Tarifen in der Stadt Mannheim
Taxiordnung

Taxitarif Mannheim

(g├╝ltig seit 15.04.2015)

Dieser Tarif ist nicht mehr aktuell -
die aktuellen Daten sind - soweit bekannt - bereits in den ├ťbersichtsseiten enthalten.

 

┬ž 1 Geltungsbereich

1. Die in dieser Verordnung festgesetzten Bef├Ârderungsentgelte m├╝ssen f├╝r alle Fahrten innerhalb des Stadtgebietes Mannheim berechnet werden.

2. Bei Fahrten, deren Ziel au├čerhalb des Geltungsbereichs der festgesetzten Bef├Ârderungsentgelte liegt, hat der Fahrzeugf├╝hrer/ die Fahrzeugf├╝hrerin den Fahrgast vor Fahrtbeginn darauf hinzuweisen, dass das Bef├Ârderungsentgelt f├╝r die gesamte Fahrtstrecke frei zu vereinbaren ist. Kommt keine Vereinbarung zustande, gelten die f├╝r den Pflichtfahrbereich festgesetzten Bef├Ârderungsentgelte als vereinbart.

┬ž 2 Bef├Ârderungsentgelte

1. Die mit dieser Rechtsverordnung festgesetzten Bef├Ârderungsentgelte d├╝rfen nicht ├╝ber- oder unterschritten werden; sie sind gleichm├Ą├čig anzuwenden. Erm├Ą├čigungen, die nicht unter gleichen Bedingungen jedermann zugutekommen, sind verboten und nichtig

2. Das Errechnen des Fahrpreises erfolgt zu jeder Tages- und Nachtzeit unter Verwendung eines Fahrpreisanzeigers bei kostenfreier Anfahrt zum Besteller gem├Ą├č nachstehendem Tarif:

  1. Mindestfahrpreis: 3,50 Euro
    (einschlie├člich der 1. Fortschalteinheit)
  2. Fahrpreis bis 2000 m: 2,90 Euro / km
    (= 0,10 Euro je 34,48 m)
  3. Fahrpreis ├╝ber 2000 m: 1,80 Euro / km
    (= 0,10 Euro je 55,56 m)

┬ž 3 Wartezeiten und sonstige Zuschl├Ąge

1. Wartezeiten werden mit 30,00 Euro pro Stunde (0,10 Euro je 12,00 Sekunden) berechnet. Die Berechnung der Wartezeit erfolgt durch den Fahrpreisanzeiger.

2. Die Mitnahme von Gep├Ąck, Rollst├╝hlen und Kleintieren ist im Fahrpreis eingeschlossen.

3. F├╝r Fahrzeuge, in denen mindestens 7 Fahrg├Ąste bef├Ârdert werden k├Ânnen, wird ab dem 7. Fahrgast ein einmaliger Zuschlag von 5,00 Euro erhoben. Die Berechnung erfolgt durch den Fahrpreisanzeiger.

4. Der Fahrgast ist vor Antritt der Fahrt auf die anfallenden Zuschl├Ąge hinzuweisen.

┬ž 4 St├Ârungen des Fahrpreisanzeigers

Bei St├Ârungen des Fahrpreisanzeigers ist das Bef├Ârderungsentgelt nach der durchfahrenen Strecke laut Kilometerz├Ąhler zu berechnen. Der Fahrgast ist hierauf unverz├╝glich hinzuweisen.

┬ž 5 Bef├Ârderungspflicht

Bef├Ârderungspflicht besteht nur f├╝r Fahrten innerhalb des Stadtgebietes Mannheim.

┬ž 6 Sondervereinbarungen

1. Sondervereinbarungen sind im Pflichtfahrbereich unter folgenden Voraussetzungen zul├Ąssig:

  • Die Ordnung des Verkehrsmarktes, insbesondere des Taxi- und Mietwagenverkehrs, darf durch die Vereinbarung nicht gest├Ârt werden.
  • Bef├Ârderungsentgelte und -bedingungen m├╝ssen jeweils schriftlich vereinbart sein.
  • Die Sondervereinbarung muss sich auf einen bestimmten Zeitraum beziehen, eine Mindestfahrtenzahl oder einen Mindestumsatz im Monat und das Abrechnungsverfahren festlegen.
  • Die Sondervereinbarung ist der Genehmigungsbeh├Ârde, Stadt Mannheim, zusammen mit den Unterlagen, die den Abschluss und die vereinbarten Bef├Ârderungsentgelte rechtfertigen, zur Genehmigung vorzulegen.

2. Die Sondervereinbarung wird mit der Mitteilung der Genehmigung wirksam.
Sie wird mit Ablauf des Zeitraums unwirksam, f├╝r den sie genehmigt ist.

┬ž 7 Sonstiges

1. Dem Fahrgast ist auf Verlangen eine Quittung ├╝ber das gezahlte Bef├Ârderungsentgelt auszustellen.

2. Diese Verordnung ist vom Kraftfahrzeugf├╝hrer stets mitzuf├╝hren und dem Fahrgast auf Verlangen vorzulegen.

3. Sofern der Fahrgast nicht anderes w├╝nscht, ist der k├╝rzeste Weg zum Fahrziel zu w├Ąhlen.

┬ž 8 Ordnungswidrigkeiten

Zuwiderhandlungen gegen diese Rechtsverordnung werden nach ┬ž 61 PBefG als Ordnungswidrigkeiten geahndet, soweit nicht nach anderen Vorschriften eine schwerere Strafe verwirkt ist.

┬ž 9 Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 15. April 2015 Kraft. Gleichzeitig tritt die Rechtsverordnung der Stadt Mannheim vom 27. Oktober 2011 au├čer Kraft.

Seitenanfang   •   Kontakt   •   Impressum   •   Datenschutz